811 < 803

Yvonne Pendelin, Jay-Cool GmbH, Gemmingen

Erfolgreich im Handwerk

15.12.2013

Kontaktdaten:
JAY-Cool GmbH
Louis Schuler Strasse 1
75050 Gemmingen
Tel.: 07267 9619640
www.jay-cool.de


Branche: Gebäudereinigung

Gründungs- / Übernahmedatum: 01.04.2010

Mitarbeiterzahl: 60 Mitarbeiter festangestellt

Produkt- und Leistungsangebot: Reinigungsdienstleistungen aller Art

Besonderheiten der Geschäftsidee: Der Betrieb entwirft für seine Kunden maßgeschneiderte Reinigungskonzepte. Man entwickelt und modifiziert auf die jeweiligen Arbeiten angepasste Reinigungsgeräte, um ein zeitoptimiertes und reproduzierbares Reinigungsergebnis zu erhalten.

Geplante Geschäftsentwicklung: Ausbreitung unserer Tätigkeitsbereiche im europäischen Ausland durch Aufbau von Zweigniederlassungen, sowie die Vergrößerung unseres Auftragsvolumens in Deutschland.

Interview:

"Wer aufhört besser zu werden, hört auf gut zu sein."

Mit diesem Motto bewältigen Herr und Frau Pendelin sowie Herr Stahl ihren Alltag. 2010 gründeten sie ihre Firma für Gebäudereinigung, die "Jay-Cool GmbH", mit der sie "viele Diensleistungen unter einem Dach" erfolgreich anbieten. 

Frau Pendelin, was war für Sie die Motivation zur Selbständigkeit?

Etwas selbst zu erschaffen und zu sehen wie es wächst und floriert ist wohl für jeden Menschen das Größte. Aus diesem Grund entschieden wir uns, unser eigenes Unternehmen zu gründen und es bei seinem stätigen Wachstum zu begleiten.

Was ist Ihre Geschäftsidee?

Unsere Geschäftsidee an sich ist in den Einzelpunkten nichts Neues. Der Kernpunkt ist die Zusammenfassung vieler Dienstleistungen unter einem Dach. Der klare Vorteil für unsere Kunden ist also ein Ansprechpartner in allen Fragen der Reinigung.

Was waren die wichtigsten Schritte auf dem Weg zur Selbständigkeit?

Bei der Unternehmensgründung war der wichtigste Punkt das Vertrauen und der Zusammenhalt unter uns drei Gesellschaftern. Des Weiteren mussten wir unseren ersten Großkunden davon überzeugen, dass wir das richtige Unternehmen für ihre Bedürfnisse sind.

Welche Hürden empfanden Sie bei Ihrer Betriebsübernahme als besonders hoch?

Problematisch war in erster Linie, dass man sowohl von Kunden als auch von Banken als doch recht junger Unternehmer nahezu kein Vertrauen entgegen gebracht bekam. Die Suche nach kompetentem und loyalem Personal stellte sich ebenfalls als großes Problem heraus.

Was würden Sie, trotz erfolgreicher Gründung, aus heutiger Erfahrung anders machen?

Trotz einiger Probleme die anfänglich aufgetaucht sind würden wir nichts ändern, da wir der Überzeugung sind, dass uns alle Steine über die wir gestolpert sind genau auf den Weg geführt haben, den wir heute gehen.

Konnten Sie aus Ihrer Tätigkeit im Angestelltenverhältnis Tipps/ Hinweise in die Selbständigkeit übernehmen?

Natürlich nimmt man in jeder durchlebten Phase Eindrücke mit, aus denen man
eine Essenz selbst verwendet. Durch die Arbeit im Angestelltenverhältnis lernt
man am besten, auf welche Punkte die eigenen Angestellten Wert legen.
Wichtig ist, dass man diese Punkte auch nie vergisst.

Haben Sie im Gründungsprozess externe Unterstützung in Anspruch genommen?

Wir wurden bei der Gründung nur aus dem familiären Kreis unterstützt.

Welche Philosophie/welches Motto begleitet Sie durch Ihren Alltag?

"Wer aufhört besser zu werden, hört auf gut zu sein."

Was sehen Sie als größte Stärke Ihres Unternehmens?

Ein breit gefächertes Fachwissen in Verbindung mit einem jungen und
dynamischen Team mit außergewöhnlichem Tatendrang und keiner Angst vor
neuen Herausforderungen.

Welche Visionen/Ziele haben Sie?

Unser erklärtes Ziel ist es für die großen Lebensmittelbetriebe das Synonym für
Sauberkeit und Perfektion zu werden. Wir sind der Überzeugung, dass wir auf
dem besten Wege dahin sind.

Welchen Hinweis möchten Sie Neugründern mitgeben?

Zur erfolgreichen Gründung eines Unternehmens gehört eine gute Idee, Mut,
Fleiß, Schweiß und ein Quäntchen Glück.

Das Interview führte die Handwerkskammer Heilbronn-Franken.

zurück

Feedback

Alle Felder sind Pflichfelder.