811 < 803
811

Kurt Knauber, Fa. DREHSCHREI, Weidenstetten

Erfolgreich im Handwerk

21.08.2017

Die alte Wagnerei des Großvaters

Schon früh in meinem Leben war eines für mich klar: ich möchte einmal selbstständig sein in dem Haus, in dem mein Großvater seine Wagnerei betrieb und in dem ich auch zur Welt kam. Leider verstarb er früh, ich hätte gern noch viel mehr von ihm gelernt. Geblieben ist mir die Liebe zum Holz - sie steckt in jeder Faser meines Körpers.

Schreinern und Drechseln

In meiner Kindheit und Jugend werkelte ich in der alten Wagnerei. Da die Wagnereimaschinen für den Möbelbau zu alt waren, schafften wir während meiner Ausbildung zum Schreiner meine erste eigene Kombimaschine an. So entstanden die ersten Möbelstücke für mich und meine Familie.

Doch eine Maschine meines Großvaters zog mich von Anfang an besonders in ihren Bann: die alte Drechselbank. Ich besorgte mir ein Drechslerbuch, das mich aber nicht zufrieden stellen konnte. Mein Wunsch das Drechseln von Grund auf zu lernen wurde immer größer. Diese Chance bekam ich durch einen Zufall, nachdem ich die Gesellenprüfung zum Schreiner bestanden hatte. Und so sattelte ich bei der Drechslerei Weiss in Sontheim/Brenz eine 2-jährige Drechslerlehre drauf.

Auf der Walz

Nach dem Zivildienst zog es mich dann erst einmal in die Ferne: meine 2-jährige Wanderzeit ließ mich in mehrere Betriebe blicken und meine Fertigkeiten erweitern. Am Bodensee hielt es mich noch 3 Jahre, bis ich dann die Meisterschule in Ulm besuchte und 1998 mit der Meisterprüfung abschloss. Darauf folgte auch gleich noch der Meister im Drechslerhandwerk.
Mit viel Unterstützung durch meine Familie, Verwandte und Freunde wurde die alte Wagnerei meines Großvaters zu einer Drechsler- und Schreinerwerkstatt umgebaut. Im Januar 1999 wurde mein Traum endlich wahr: selbstständig und mein eigener Chef sein!

Wissen weitergeben

Von Anfang an stand für mich fest, dass ich Jugendlichen die Möglichkeit geben möchte, diese schönen Berufe zu erlernen. Bisher haben in meinem Betrieb schon vier Auszubildende die Gesellenprüfung erfolgreich bestanden - darunter zwei Frauen, eine davon mit der Auszeichnung „Jahrgangsbeste". Finanziell lohnt sich das für mich nicht. Doch ich finde es wichtig, jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, bei mir die Schreiner- oder Drechslerausbildung zu machen. Leider tun dies immer weniger Betriebe.

Ausstellungsräume und Handwerkermärkte

Nach den ersten Jahren zeigte sich schnell, dass der Platz für mich und einen Lehrling zu eng wird. 2004 wurde der Anbau mit einem "Tag der offenen Tür" gefeiert. Endlich hatte ich auch einen schönen Raum für meine zahlreichen Ausstellungstücke.
Seit Anfang an stelle ich meine Produkte auf Handwerker-Märkten aus. Mit der Zeit hat es sich gezeigt, dass dieser direkte Kundenkontakt meine beste Werbung ist. Vor Ort kann ich schöne Dinge präsentieren, Kunden im Gespräch kennenlernen, meine Fotobücher mit Möbeln auslegen und Wünsche wecken.

Faszination Massivholz

Massives, lebendiges Holz zu bearbeiten, die schöne Maserung zum Vorschein zu bringen - dafür brennt schon immer mein Herz. Mit Rückblick auf fast 20 Jahre Selbstständigkeit hat sich ein weiterer Herzenswunsch erfüllt. Inzwischen verarbeite ich mit meinen Maschinen zum großen Teil Massivholz. Neben den Schalen, Vasen, Kerzenständer, Pfeffermühlen und vielen weiteren Drechsler-Arbeiten, entstehen auf Kundenwunsch auch immer mehr Massivholzmöbel. In meinem umfangreichen Holzlager warten viele Raritäten und Obstbaumexoten auf ihre Verarbeitung. Dieses Holz stammt aus der näheren Umgebung und ist darum ökologisch sehr wertvoll.
Ein weiterer Punkt, der mir bei meiner Arbeit sehr wichtig ist, ist ein schonender Umgang mit unserer Umwelt und unseren Ressourcen. So wandern viele Abschnitte in ein Restelager und warten hier auf ihre weitere Verwendung.

Erfolgreich in meinem Handwerk zu sein bedeutet für mich: Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, die Wünsche meiner Kunden zu erfüllen, diese glücklich und zufrieden wieder zu verlassen und manchmal das Unmögliche möglich zu machen.

 

Kontaktdaten

Kurt Knauber
Fa. DREHSCHREI
Drechslerei - Schreinerei
Geislinger Strasse 59
89197 Weidenstetten

Tel: 07340/921908
Fax: 07340/921909
mail: knauber@drehschrei.de

http://www.drehschrei.de

Text und Bilder: Kurt Knauber

 

zurück

Feedback

Alle Felder sind Pflichfelder.