796 < 358

Persönlichkeit im Handwerk


Susanne Kirsten, Elea | Nachhaltige und faire Goldschmiede in Heidelberg

Persönlichkeit im Handwerk 02/2020

28.02.2020

 
Das Profil der Kandidatin

Susanne Kirsten
Elea | Nachhaltige und faire Goldschmiede

Branche:

Goldschmiedehandwerk

Gründungs- / Übernahmedatum:

Am 30.06.2019 wurde die Goldschmiedewerkstatt Elea zunächst im Nebenerwerb von Susanne Kirsten gegründet.

Mitarbeiterzahl:

vorerst alleine

Produkt- und Leistungsangebot:

Meine Arbeit besteht im Wesentlichen in der selbstständigen Gestaltung und Herstellung von individuellen und personalisierten Schmuckstücken aus nachhaltigen und fairen Materialien. In meinen Arbeiten mischen sich Verspieltheit, Tradition und Moderne. Unter den Werken befinden sich sehr unterschiedlich ausgearbeitete Stücke, weshalb bei Elea ebenso zurückhaltende wie auch entsprechend ausgefallene Stücke zu Hause sind.

Der gesamte Herstellungsprozess ist für mich von besonderem Stellenwert. Ich bin überzeugt, dass ein liebevoll und verantwortungsvoll hergestelltes Produkt auch von seinem Besitzer mit mehr Verantwortungsgefühl und besonderer Wertschätzung behandelt wird. Meine Kunden sollen letztendlich mit gutem Gewissen ein Produkt in den Händen halten können an dem sie sehr lange Zeit Freude haben werden.

Besonderheiten der Geschäftsidee: 

In Zeiten, in denen wir verstärkt unser Handeln, Wirken und Konsum auf Nachhaltigkeit reflektieren, ist für mich der richtige Zeitpunkt gekommen, meine Lebensphilosophie in meinem Handwerk auszudrücken. Gerade im Schmuckbereich wurde bisher wenig auf nachhaltige und faire Standards gesetzt.

Ich arbeite bevorzugt mit Materialien aus nachhaltigen und fairen Quellen. Nachhaltigkeit bedeutet für mich Einkauf fair gehandelter Produkte, aber auch das Weiter- und Wiederverwenden bereits vorhandener Ressourcen und langlebiger Materialien, sowie das Zurückgreifen auf Fundstücke aus der Natur. Ich habe Freude an kreativen, handwerklich anspruchsvollen Arbeiten in Verwendung untypischer Materialien wie Holz, versteinertes Holz und Muscheln, Wüstenglas oder Emaille. Im Verbund mit nachhaltigen Verpackungen und nachhaltiger Herstellungsenergie entsteht mit Elea ein Unternehmen, dass sich der Verantwortung für unseren Planeten bewusst ist.

Kunden:

Meine Arbeiten sprechen vor allem Menschen mit Bewusstsein für Nachhaltigkeit an, die ein besonderes Schmuckstück suchen, das sie lange begleiten soll.
Durch Transparenz entsteht Vertrauen. Der persönliche und intensive Austausch mit meinen Kunden ist mir sehr wichtig. Durch den engen Kontakt ist es mir möglich ein sehr hohes Maß an Transparenz zu bieten. Jeder kann erfahren wer und was hinter meinen Produkten steckt. Im Fokus jeden Schmuckstückes stehen dessen Herkunft und sein Entstehungsprozess. Das sorgfältig durchdachte und mit dem Auftraggeber meist gemeinsam überarbeitete Produkt lässt aus jedem Stück ein Lieblingsstück werden. Neben Sonderanfertigungen, die bisher den größten Teil meiner Aufträge ausmachen, wird das Produktangebot von Elea durch Kleinserien erweitert werden.

Lebenslauf / Qualifikation:

Nach meiner Ausbildung zur Goldschmiedin war ich einige Jahre als Gesellin auf der Schwäbischen Alb tätig und hatte dort weitreichende Aufgaben vom Entwurf, über die Kalkulation, Beratung, bis zum Verkauf und zeitweise Verantwortung für die Werkstatt. Danach war ich in einem Atelier in Karlsruhe angestellt und konnte dort mit vielen besonderen Techniken des Goldschmiedehandwerks arbeiten, wie Emaillieren, Granulieren, Niello, Gravieren oder auch der Bearbeitung von Steinen.

Nach längerer Berufserfahrung als angestellte Gesellin mit Einblick in vielen Bereichen bringe ich nun meine Erfahrung vermehrt für eigene Kreationen in meiner eigenen kleinen Werkstatt in Heidelberg ein.

Geplante Geschäftsentwicklung:

Mein nächster Schritt wird es sein meine Internetpräsenz mit Onlineshop weiter auszubauen. Ziel ist es durch eigene Kreationen mit dem Schwerpunkt auf nachhaltige Edelmetalle und Steine eine Nische zu besetzen und meinen Betrieb als nachhaltige und faire Goldschmiede im Raum Heidelberg zu etablieren. Ich werde handwerkliche Kleinserien kreieren, sowie weiterhin Auftragsarbeiten gestalten und anbieten. Zukünftig beabsichtige ich meinen Gewerbebetrieb in den Vollerwerb umzumelden und in diesem Zuge gegebenenfalls eine/n Mitarbeiter/in einzustellen.

Netzwerke:

Instagram: elea.goldschmiede
Facebook: EleaFaireGoldschmiede
Pinterest: Elea Goldschmiede

Kontaktdaten:

Elea | Nachhaltige und faire Goldschmiede
Inhaberin & Gründerin Susanne Kirsten
Jahnstraße 28-30
69120 Heidelberg
E-Mail: goldschmiede@eleadesign.de
Homepage: www.eleadesign.de

 

Quelle/Bildrechte: Elea | Nachhaltige und faire Goldschmiede

 

zurück

Feedback

Alle Felder sind Pflichfelder.