796 < 358

Persönlichkeit im Handwerk


Daniela Baisch, Holzbau Ott GmbH in Gammertingen

Persönlichkeit im Handwerk 04/2021

30.04.2021

© Daniela Baisch, Holzbau Ott GmbH

"Persönlichkeit im Handwerk" im April 2021
 
Daniela Baisch - Siegerin in der Kategorie "Frauenpersönlichkeit"
 
Pforzheim, 07. Mai 2021.
 
Daniela Baisch möchte aktiv mitgestalten am Image des Handwerks und das tut die diplomierte Architektin und geschäftsführende Gesellschafterin auch. Ihr vielseitiges Engagement tritt an verschiedenen Stellen zutage und hat die Nutzerinnen und Nutzer von www.selbständig-im-handwerk.de stark beeindruckt: Sie honorierten Daniela Baisch mit der Wahl zur „Frauenpersönlichkeit im Handwerk" im April 2021.
 
Daniela Baisch
 
Das Profil der Siegerin
 
Daniela Baisch
Holzbau Ott GmbH
 
Branche:

Zimmerei, Holzbau

Lebenslauf / Qualifikation:

Architekturstudium an der HFT Stuttgart mit Abschluss Dipl. Ing (FH) 1997, freie Mitarbeit in diversen Architekturbüros bis zur Geburt der Zwillinge 2001.
Parallel Mitarbeit im Zimmererbetrieb (Einzelfirma) Holzbau Ott des Ehemannes Robert Ott, ab 2001 ausschließlich dort tätig.

Meine Hauptaufgabenfelder: Entwicklung der Ziele und Struktur auch bezüglich Digitalisierung, Mitwirkung an Projekten und Mitarbeiterführung, sowie Controlling. Seit 2011 geschäftsführende Gesellschafterin gemeinsam mit Robert Ott in der neu gegründeten Holzbau Ott GmbH. Leitung der operativen Geschäfte mit den Projektleitern.

Besondere Leistung(en):

Ich bin Managerin im Holzbau (Studienseminar),
Sachkundige nach DGUV 101-004 – Arbeiten in kontaminierten Bereichen,
Obermeisterin der Zimmererinnung Sigmaringen (1. Obermeisterin im Zimmererverband Holzbau Baden-Württemberg) im erweiterten Vorstand,
Gründungsmitglied der Fachgruppe Unternehmerinnen im Holzbau (Holzbau Baden-Württemberg),
Vorstandsmitglied der Kreishandwerkerschaft Sigmaringen

Produkt- und Leistungsangebot des Betriebs:

Wir haben hauptsächlich zwei Geschäftsfelder: einerseits klassischer Holzbau und Zimmerei mit den Schwerpunkten Sanierung sowie Um-, An- und Ausbau, andererseits restauratorische Sanierung von Holztragwerken, vor allem im Bereich der Denkmalpflege.
Wir sind Zimmerer durch und durch – und das als Familienbetrieb seit fast 60 Jahren.

Unsere Stärken sind: Zuhören, Verstehen und Umsetzen. Dabei sind wir stolz auf unseren gut ausgebildeten Mitarbeiterstamm aus 16 Mitarbeiter*innen und 2 Auszubildenden im 1. Lehrjahr.

Mitarbeitergespräch Firmengebäude Holzbau Ott

Geplanter weiterer Karriereweg:

Aktive Mitgestaltung am Image des Handwerks und der Wertschätzung für unsere Leistungen. Das Handwerk steht für Tradition und Moderne; das gilt es, sichtbar zu machen. Ich finde, der Schutz der Mitarbeiter und deren Sicherheit ist wichtige Chef-Sache.

Ich möchte mich für eine echte, gewerkeübergreifende Interessengemeinschaft zur Bündelung des Knowhows einsetzen. Damit verbunden die aktive Mitwirkung an der Zukunft des Handwerks, um nicht von Politik und Industrie diktiert zu werden. Und natürlich möchte ich junge Menschen für das Handwerk begeistern und die tollen Möglichkeiten darstellen, wie sie sich im Handwerk entfalten und Karriere machen können.

Netzwerke: 

Ich bin aktiv in der Zimmererinnung Sigmaringen und dem Holzbauverband Baden-Württemberg. Der Austausch unter Kollegen ist mir sehr wichtig, auch bei großen Herausforderungen.
Das gleiche gilt für meine Erfahrungsaustauschgruppe aus acht Holzbauunternehmen. Wir sind offen und ehrlich, das bringt uns voran.
Sehr wichtig ist mir die noch junge regionale Fachgruppe Unternehmerinnen im Holzbau. Zudem habe ich die Ehre, Botschafterin des FrauenZimmer-Netzwerks des Rudolf-Müller-Verlags zu sein, mit deutschlandweiten Treffen von Frauen aus der Zimmerer- und Dachdeckerbranche.

Alle Netzwerke erzeugen unschätzbare Synergien, die maßgeblich für die Wertschätzung und Entwicklung des Handwerks sind.

Kontaktdaten:

Holzbau Ott GmbH
Maybachstraße 1
72501 Gammertingen
T 07574 2377
F 07574 3810
info@holzbau-ott.de
holzbau-ott.de

 

Quelle/Bildrechte: Daniela Baisch, Holzbau Ott GmbH

 

Das sagt die zuständige Handwerkskammer: 

„Daniela Baisch ist für mich eine herausragende Frauenpersönlichkeit im Handwerk, weil sie in mehrfacher Hinsicht Vorbild ist. Sie beweist, dass eine Frau sich nicht zwischen Familie und Beruf entscheiden muss, sondern dass beides miteinander vereinbar ist. Sie engagiert sich ehrenamtlich erfolgreich als Obermeisterin im Zimmererhandwerk, und zeigt, dass auch eine Frau in einem von Männern dominierten Beruf tonangebend sein kann. Durch überregionale Vernetzung mit anderen Unternehmern und Unternehmerinnen, geht sie aktiv neue Wege, um Wissen und Erfahrung auszutauschen und so die Zukunft des Handwerks mitzugestalten."

Sabine Romer
Abteilungsleiterin Unternehmensberatung
Handwerkskammer Reutlingen

zurück