431 < 358

Persönlichkeit im Handwerk


Maxime Krämer, MK Möbel aus Heidelberg

Persönlichkeit im Handwerk 12/2020

30.12.2020

"Persönlichkeit im Handwerk" im Dezember 2020
 
Maxime Krämer - Siegerin in der Kategorie "Frauenpersönlichkeit"
 
Pforzheim, 08. Januar 2021.

Nach einem Praktikum in einer Schreinerei änderten sich die Studiumspläne von Maxime Krämer. Sie entdeckte ihre Leidenschaft für Holz und begann eine Ausbildung. Als eine von wenigen Frauen setzte sie sich durch und gründete das Unternehmen MK Möbel direkt nach bestandener Meisterprüfung. Im Dezember 2020 stellte sie sich für die Persönlichkeit im Handwerk zur Wahl. Ein beeindruckender Stimmengleichstand macht sie zur zweiten Gewinnerin in der Kategorie „Frauenpersönlichkeit".
 
 
Das Profil der Siegerin
 
Maxime Krämer
MK Möbel
 
Branche:

Schreinerei

Lebenslauf / Qualifikation:

  • Juli 2016: Gründung MK Möbel
  • März 2016: Meisterin Schreiner-/Tischlerhandwerk
  • 2011-2014: Ausbildung - Karl Schroth Schreinerei, Heidelberg

 

Werdegang bis zur Gründung von MK Möbel

Nach dem Abitur wollte ich ursprünglich Innenarchitektur studieren. Schon als Kind habe ich alle 4 Wochen mein Zimmer umgestellt. Schließlich bin ich ja auf's Gymnasium gegangen. Da hatte ich einfach den Gedanken: „Ich muss studieren." Die Option Ausbildung war nie ein Thema für mich. Doch nach dem Abitur geriet ich ins Wanken. Ich probierte ein Jahr lang verschiedene Berufe aus. Ein Praktikum bei einem Schreiner festigte dann meine Absicht eine Ausbildung zu beginnen. Von den 40 Auszubildenden in meinem Jahrgang waren am Ende noch zwei Frauen übrig. Während der Meisterschule war ich dann die einzige Frau. Gestört hat mich das aber nie. Einige aus meinem Freundeskreis hatten mich damals gefragt, warum ich „nur" eine Ausbildung mache und das ärgerte mich. Mittlerweile gehen die Freunde von damals anders auf mich zu. Es hat sich gewandelt - heute erzählen mir viele, dass der Beruf auch etwas für sie wäre.
Im Jahr 2016 habe ich die Meisterprüfung abgelegt und mich im selben Jahr noch selbständig gemacht.


Besondere Leistung(en):

14.11.2016 Auszeichnung für das beste Start-up, Meisterfeier HWK Mannheim

„Holz ist meine Leidenschaft."

 

Leistungsangebot:

Holz hat für mich eine positive Energie. Es macht mir jeden Tag Spaß damit zu arbeiten. Am liebsten fertige ich Möbel aus Massivholz, wie Esstische und Sitzbänke. Ich gestalte aber auch sehr gerne individuelle Innenausbauten, wie Küchen und Wandkabinette.
Mein neuestes Angebot ist mein Online-Shop für individuelle Küchenbretter und so entstand die Idee: Vor drei Jahren wollte ich einem Freund ein Geschenk machen. Es ist nicht einfach jemanden etwas Individuelles zu schenken. Deshalb hatte ich die Idee ihm ein Schneidebrett zu fertigen. Ich dachte, am besten aus edlem Holz und optisch ansprechend gestaltet. Die Resonanz meines Freundes war so positiv. Er war von seinem persönlichen und nur für ihn gestalteten Schneidebrett absolut begeistert, daraufhin entstand die Idee einen Online Shop einzurichten. Die Kunden können ihr persönliches Brett aus mehreren Holzarten, Größen und weiteren Gestaltungsmöglichkeiten zusammenstellen.


Geplanter weiterer Karriereweg und persönliche Ziele:

Die Corona Pandemie hat auch bei MK Möbel Spuren hinterlassen in Form von Umsatzrückgängen. Es war schwierig Termine zu vereinbaren. Daher wünsche ich mir, dass ich das Unternehmen auf einem guten stabilen Niveau weiterführen kann. Mit der Suche nach einem neuen Mitarbeiter hatte ich kürzlich Erfolg.

Ganz persönlich wünsche ich mir auch wieder mehr Zeit für meine Hobbys, wie dem Rudern beim Heidelberger Ruderklub und das Treffen von Freunden.


Netzwerke:

Ich arbeite gerne in Netzwerken mit anderen Kolleginnen und Kollegen, außerdem engagiere ich mich für das Thema „Frauen im Handwerk" in Form von Vorträgen und bei Diskussionsrunden.


Kontaktdaten:

MK Möbel
Inh. Maxime Krämer
Schreinermeisterin
Speyererstraße 3
69115 Heidelberg
T: 0176 70633935
M: mk@maximekraemer.de
www.maximekraemer.de

Quelle/Bildrechte: MK Möbel, Maxime Krämer

 

 

Das sagt die zuständige Handwerkskammer: 

Maxime Krämer ist für mich eine herausragende Frauenpersönlichkeit im Handwerk. Sie engagiert sich mit wertvollen Redebeiträgen oder als Teilnehmerin bei Diskussionsrunden bei Veranstaltungen rund um das Thema „Frauen und Handwerk", wie zum Beispiel der Roadshow „Chefin im Handwerk" oder bei den „Frauenwirtschaftstagen".

Sie begeistert ihre Zuhörerinnen bei ihren Vorträgen, berichtet auch über Hürden, die sie genommen hat und macht Existenzgründerinnen Mut auch in männerdominierten Gewerken einen Betrieb zu gründen oder zu übernehmen.

Christiane Zieher
Wirtschaftsförderung, Unternehmensberatung, Bereichsleiterin

Handwerkskammer Mannheim
Rhein-Neckar-Odenwald

zurück

Feedback

Alle Felder sind Pflichfelder.