Hans-Martin Hipp, Hipp Engineering aus Engstingen

Erfolgreich im Handwerk

31.05.2019

"Persönlichkeit im Handwerk" im Mai

Hans Martin Hipp - Sieger in der Kategorie "Innovator"

Pforzheim, 05. Juni 2019.

Hans Martin Hipp aus Engstingen auf der Schwäbischen Alb entwickelte eigenständig eine neuartige Maschine zur Behandlung von Fleisch. Damit gewann er im Mai 2019 mit deutlicher Mehrheit die Abstimmung zur aktuellen Persönlichkeit im Handwerk der Kategorie „Innovator" auf dem Gründungsportal der baden-württembergischen Handwerkskammern www.selbstaendig-im-handwerk.de.

 

Das Profil des Siegers

Hipp Engineering
Hans Martin Hipp

Branche:

Feinwerkmechanik

Gründungsdatum:  21.05.2002

Mitarbeiterzahl: 1

Produkt- und Leistungsangebot:

Voll- und halbautomatische Maschinen und Anlagen mit integrierter Robotik, Prüf- und Messtechnik, Bildverarbeitung, Verpackungs- Montage- und Prozesstechnik.

Vorrichtungen zum Fügen, Verbinden, Prüfen

Geräte in Kleinserie

Gegenstand der Innovation:

Gerät zur Behandlung von Fleisch mittels Druck.
Dadurch wird die Beschaffenheit des Fleisches verbessert, die gewollte Alterung beschleunigt.
Das zu behandelnde Fleisch wird in einem Behälter mit Gasdruck beaufschlagt und bleibt einen kurzen Zeitraum diesem Druck ausgesetzt. Anschließend wird die Druckkammer entlüftet, was zur strukturellen Veränderung des Fleisches führt.
Durch diese Behandlung kann prozentual mehr Fleisch eines Tieres hochpreisig verkauft werden. Bereits hochwertige Filetstücke können weiter aufgewertet werden, qualitativ minderwertiges (zähes) Fleisch, wird aufgewertet und wesentlich zarter.

Links unbehandelt, rechts behandelt. Rinderhüfte aus einem Stück, selbe Bratzeit.

Links unbehandelt, rechts behandelt.

Kunden:

BMW, Bosch, Heraeus, Pharmaindustrie, Sensorhersteller

Lebenslauf / Qualifikation:

Realschule, Ausbildung zum Werkzeugmacher, Fachhochschulreife, Maschinenbaustudium an der Ingenieurschule Esslingen, Konstrukteur für Papierverarbeitungsmaschinen, Automatisierung und Produktionsplanung bei einem Hersteller für Temperatur-Sensoren, Automatisierung und Produktentwicklung bei einem Hersteller für Näherungsschalter, Technischer Leiter bei einer Firma für feinmechanische Montageanlagen, Technischer Vertrieb und Anlagenentwicklung für Anlagen zur Prüfung und Verpackung von Halbleiter-Bauelementen, Vertriebsleiter bei Firma für Montage- Prüf- und Verpackungsmaschinen, Seit 17 Jahren Selbstständig.

Geplante Geschäftsentwicklung:

Fortführung des bestehenden Leistungsangebots
Markteinführung der Neuentwicklung

Netzwerke:

Werden seit 35 Jahren gepflegt und ausgebaut.

Kontaktdaten:

Hans-Martin Hipp
Mozartstraße 6
72829 Engstingen
07129 932099
mhipp@hipp-engineering.de

Quelle und Bildrechte: Hans-Martin Hipp

 

 

Das sagt die zuständige Handwerkskammer:

"Ein Handwerker hat eine Idee und möchte beraten werden. Eventuell will er auch am Reutlinger Innovationspreis teilnehmen. So unspektakulär klang die Info zur Rückrufbitte. Der telefonische Erstkontakt war schon sehr vielversprechend. Vor Ort jedoch kam ich dann aus dem Staunen nicht mehr raus. In der unscheinbaren Werkstatt stand ein fertig entwickelter Prototyp einer Maschine zur Fleischbehandlung. Als Herr Hipp die Abdeckung der Maschine abnimmt und mir die Details genau erklärt, merke ich, dass es sich um keinen gewöhnlichen Erfinder handelt. Die komplexe Maschine ist bis ins Detail durchdacht und auskonstruiert - perfekt. Jeder Frage folgen eine präzise Antwort und die technische Begründung dazu. Beim Gespräch in seinem Büro zuhause fallen dann noch weitere „Kleinigkeiten" auf. Etwa ein vollautomatisches Teezubereitungsgerät. Oder ein raffiniertes Flaschenzugprinzip aus Flugzeugaluminium. Bei Herrn Hipp lohnt es sich genau hinzuschauen. Ein Tüftler durch und durch. Für jedes noch so komplizierte Problem scheint es eine einfache Lösung zu geben. Alles durchdacht bis ins letzte Detail. Und für den nächsten Schritt, die Markteinführung, nutzt er sein Netzwerk aus Spezialisten und holt sich die Beratungskompetenz aus der Handwerksorganisation ins Boot. Ich bin auf die nächste Idee gespannt!"

Daniel Seeger, 
Abteilungsleiter
Handwerkskammer Reutlingen

zurück

Feedback

Alle Felder sind Pflichfelder.